Low-Level-Laser Behandlung

 

Mit einem Low-Level-Laser wird der körpereigene Zellstoffwechsel aktiviert, wodurch das Infektionsrisiko reduziert und die Wundheilung gefördert werden kann. Es kann sogar ein schmerzlindernder Effekt auftreten und meist gibt es recht schnelle und gute Behandlungsergebnisse. Nebenwirkungen treten bei fachkundiger Anwendung keine auf. 

 

Als Hebamme habe ich täglich mit "Wehwehchen" zutun und alternative Hausmittel helfen zwar meistens gut, aber der Heilungsprozess dauert manchmal sehr lange. Der Laser hat mich in der Testphase absolut überzeugt und somit war es mir die recht teure Investition wert. 

 

Der Low-Level-Laser kann helfen bei: 

- wunden und gereizten Brustwarzen

- Geburtsverletzungen

- Kaiserschnittnarben

- Windeldermatitis

- einem schlecht heilenden Nabel beim Neugeborenen

- Hämorrhoiden

- Ischias-Beschwerden

- klassischen Schnitt- und Schürfwunden

- etc....

 

Sprich mich gerne an, wenn du an einer Behandlung interessiert bist :)

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Hebamme Julia Witzenberger